| Übernahme

US-Finanzinvestor TPG kauft Maklerhaus DTZ

Dass die DTZ zu UGL gehört, war einmal. Jetzt hat TPG das Unternehmen gekauft.
Bild: DTZ

Der US-Finanzinvestor TPG kauft das Maklerhaus DTZ. Laut Berichten der australischen Tageszeitung „The Australian“ wurde der 1,2 Milliarden US-Dollar schwere Deal am Freitag abgeschlossen und über das Wochenende unterzeichnet.

DTZ, das in mehr als 50 Ländern tätig ist, gehört seit 2012 zum australischen Immobiliendienstleister UGL. Nach einem Bericht des Wall Street Journal soll der frühere CBRE-Chef Brett White die Übernahme voranbringen.

Noch im Mai hatte es geheißen, dass UGL den geplanten Verkauf der DTZ einstweilen gestoppt habe. Denn von ursprünglich vier Interessenten war nur noch die TPG übrig geblieben. Und deren Angebot soll unter den Erwartungen von UGL gelegen haben.

Schlagworte zum Thema:  Makler, Übernahme

Aktuell

Meistgelesen