| Transaktion

Triuva kauft Bürokomplex "Westend Ottensen" in Hamburg

Büroobjekt "Westend Ottensen"
Bild: Triuva

Triuva hat für 48 Millionen Euro den Bürokomplex "Westend Ottensen" in Hamburg erworben. Verkäufer ist ein durch CBRE Global Investors verwalteter Fonds.

Bei dem Komplex handelt es sich um vier durch eine Tiefgarage verbundene Gebäude mit einer Gesamtmietfläche von 14.000 Quadratmetern im Stadtteil Ottensen. In dem Objekt sind hauptsächlich Beratungsunternehmen aus der Werbe-, Kommunikations- und IT-Branche angesiedelt. Die im Jahr 2007 erbauten Immobilien liegen fußläufig zum Fernbahnhof Altona.

Triuva kauft das Objekt für ein deutsches Versorgungswerk. Juristisch begleitet wurde der Verkauf durch die Anwälte Hauck Schuchardt auf der Käuferseite und Jones Day auf der Verkäuferseite.

Witte Projektmanagement unterstützte den Käufer bei der technischen Due Diligence, CBRE GmbH war für den Verkäufer beratend tätig.

Lesen Sie auch:

Ex-Triuva-Chef Steffen Ricken heuert bei RFR an

Schlagworte zum Thema:  Immobilien, Büroimmobilie

Aktuell

Meistgelesen