03.09.2015 | Transaktion

Quantum kauft "Uniqlo-Haus" in Berlin

Das Objekt liegt in prominenter Einzelhandelslage am Kurfürstendamm.
Bild: Peter von Bechen ⁄

Die Immobiliengesellschaft Quantum hat für einen Individualfonds eine Einzelhandelsimmobilie mit rund 9.200 Quadratmetern Mietfläche in der Berliner Tauentzienstraße Ecke Kurfürstendamm erworben. Verkäufer des Objekts ist ein privates Konsortium, das von der spanischen Santander-Bank vertreten wurde. Langfristiger Mieter ist der japanische Textil-Filialist Uniqlo.

Das Objekt wurde 1999 fertiggestellt. In den beiden obersten Geschossen des Gebäudes befinden sich neben Büroflächen zehn exklusive Wohnungen.

Der Käufer wurde rechtlich durch P+P Pöllath + Partners Berlin beraten. Die wirtschaftliche Beratung erfolgte durch Lührmann Berlin. Der Verkäufer wurde durch CMS Hasche Sigle und durch JLL beraten.

Die Finanzierung erfolgt durch die DG HYP Hamburg.

Schlagworte zum Thema:  Immobilienunternehmen, Transaktion, Einzelhandelsimmobilie, Berlin

Aktuell

Meistgelesen