02.12.2013 | Transaktion

Mondura kauft Mehrfamilienhaus in Sendling

Die Immobilie ist gut ans Verkehrsnetz angebunden: Zum "Mittleren Ring" ist es ein Katzensprung
Bild: Martina Friedl ⁄

Die Immobiliengesellschaft Aigner hat ein Mehrfamilienhaus im Münchner Stadtteil Sendling mit 118 Mieteinheiten und 74 Tiefgaragenstellplätzen verkauft. Käuferin ist die Mondura Liegenschaften AG. Über den Kaufpreis wurde Stillschweigen vereinbart.

Sendling ist wegen seiner zentrumsnahen Lage, den zahlreichen Grünflächen zwischen Flaucher und Westpark eine beliebte Wohnlage in München. Die Bestandsimmobilie aus den 70er Jahren befindet sich zirka zwei Gehminuten von der U-Bahn-Station Harras entfernt und über den nahen Mittleren Ring sind alle Autobahnen in kurzer Zeit erreichbar.

Das Objekt stammt aus dem Bestand einer Münchner Immobilienbesitzgemeinschaft.  Monudra ist eine bundesweit tätige Wohnungsgesellschaft, die in Mehrfamilienhäuser und Wohnanlagen investiert.

Schlagworte zum Thema:  Transaktion, Mehrfamilienhaus, München, Immobiliendienstleister

Aktuell

Meistgelesen