15.08.2014 | Transaktion

Hilton Frankfurt für 100 Millionen Euro verkauft

Das Hilton liegt im Frankfurter Finanzviertel
Bild: Haufe Online Redaktion

Ein auf Luxushotels spezialisierter Investor hat das Hilton Frankfurt Hotel gekauft. CBRE Hotels hat den Verkauf begleitet und spricht von einem der größten unabhängigen Hoteldeals in Frankfurt der vergangenen zehn Jahre. Die Fremdfinanzierung in Höhe von rund 50 Millionen Euro übernimmt die HSH Nordbank.

Der Mietvertrag mit Hilton bleibt bestehen. "In enger Zusammenarbeit mit dem bisherigen Eigentümer haben wir diese Transaktion in zweieinhalb Monaten abgeschlossen", sagt Philipp Kraneis, Senior Director und Head of Transactions Deutschland & CEE CBRE Hotels.

Das Hotel mit 342 Zimmern liegt im Finanzviertel der Frankfurter Innenstadt an der Bockenheimer Anlage. Das Hotel verfügt über 14 Suiten, rund 1.435 Quadratmeter Konferenzfläche, eine Tiefgarage und Freizeiteinrichtungen.

Schlagworte zum Thema:  Immobiliendienstleister, Hotelimmobilie, Transaktion

Aktuell

Meistgelesen