| Transaktion

Hammer verkauft Gesundheitszentrum Medicare bei München

Faubourg will in den nächsten zwei Jahren 500 Millionen Euro in Süddeutschland investieren
Bild: MEV-Verlag, Germany

Der Immobilienentwickler Hammer AG hat das Gesundheitszentrum Medicare München-Freiham an die Immobilien-Faubourg-Gruppe aus Genf veräußert. Die Transaktion erfolgte in einem Share Deal in Kombination mit einer stillen Beteiligung.

Das Gebäude an der Hans-Stützle-Straße 20 wurde im Jahr 2012 fertiggestellt und bietet rund 5.800 Quadratmeter Fläche. Die Vermietungsquote liegt derzeit bei 75 Prozent. Die im Jahr 2008 gegründete Faubourg-Gruppe wolle binnen der nächsten zwei Jahre bis zu 500 Millionen Euro in Süddeutschland investieren, heißt es.

GSK Stockmann + Kollegen hat die Hammer AG rechtlich bei der Transaktion beraten.

 

Schlagworte zum Thema:  Projektentwicklung, Transaktion, Immobiliendienstleister

Aktuell

Meistgelesen