| Transaktion

Erstes Objekt des SIS-Fonds ist verkauft

Das Gebäude liegt in Berlin-Mitte
Bild: Cornerstone

Die Cornerstone Real Estate Advisers GmbH hat für den SIS-Fonds der Stuttgarter Versicherungsgruppe die Büroimmobilie Wallstraße 58 bis 59 in Berlin-Mitte veräußert.

Käufer ist ein institutioneller Investor, der durch Savills Investment Management betreut wird. Über den Verkaufspreis wurde Stillschweigen vereinbart. Bei der Liegenschaft handelt es sich um ein Objekt, welches Cornerstone Deutschland im Jahr 2013 als erstes für den SIS-Fonds erworben hat. Das im Jahr 2000 erbaute Gebäude verfügt über eine Nutzfläche von rund 10.500 Quadratmetern.

Der von der Stuttgarter Versicherungsgruppe 2012 aufgelegte Immobilien-Individualfonds SIS („Stuttgarter Immobilien-Spezialfonds“) investiert in Handels- und Büroobjekte. Cornerstone Deutschland ist für den Erwerb und das Management deutscher Immobilien zuständig.

Schlagworte zum Thema:  Transaktion, Fonds

Aktuell

Meistgelesen