21.03.2014 | Transaktion

CR verkauft Hertie-Haus in Niebüll

Niebüll
Bild: Langnese-Mann ⁄

Das Maklerunternehmen Kasch aus Niebüll hat das ehemalige Hertie-Kaufhaus im nordfriesischen Niebüll erworben. Verkäufer ist der Investmentmanager CR aus Berlin. Mit dieser Transaktion sind 16 und damit die Hälfte der vormaligen Hertie-Immobilien aus dem sogenannten Mercatoria-Portfolio veräußert worden.

Die Immobilie liegt in der Hauptstraße 59-61 in Niebüll und umfasst eine Bruttogeschossfläche von zirka 1.750 Quadratmetern. Das zweistöckige Gebäude wurde im Jahr 1930 erbaut.

Auf Verkäuferseite wurde der Verkauf durch den Kreditmanager Hatfield Philips gesteuert. Hatfield Philips wurde von der Anwaltskanzlei Kaye Scholer beraten.

Aktuell

Meistgelesen