| Transaktion

Codic verkauft Bürohaus "Bö69" in Düsseldorf

Bürohaus "Bö69"
Bild: Development Partners

Der Projektentwickler Codic hat das Düsseldorfer Bürohaus "Bö69" im Wege eines "Share Deals" veräußert. Käufer des größten Telekom-Service-Centers in Deutschland ist ein internationaler Investor. Das Investitionsvolumen liegt bei knapp 50 Millionen Euro.  

Die Sozietät Erkens Gerow Schmitz Zeiss (EGSZ) hat die Transaktion rechtlich und steuerlich begleitet. Die Projektentwicklung wurde realisiert von der Düsseldorfer Codic Immobilien und Projektentwicklung Beteiligungs-GmbH im Joint Venture mit von Catella Corporate Finance GmbH vertretenen überwiegend schwedischen Kapitalgebern. Verkauft wurde das Projekt unter Vermittlung der Catella Property GmbH.

Schlagworte zum Thema:  Immobiliendienstleister, Büroimmobilie, Projektentwicklung, Transaktion

Aktuell

Meistgelesen