03.02.2015 | Transaktion

aik kauft 143 Wohnungen in Bremen

Wohnanlage Heinrich-Hertz-Straße in Bremen
Bild: aik

Der Düsseldorfer Investor aik hat 143 Wohnungen in Bremen gekauft. Die Wohnanlage umfasst rund 9.560 Quadratmeter Mietfläche. Der Kaufpreis liegt bei rund 17,7 Millionen Euro. Verkäufer der Liegenschaft sind die HvD Grundbesitzgesellschaft und der Privatinvestor Oliver Klima.

Als Vermittler war Engels & Völkers Commercial tätig.

Im Dezember 2014 hatte aik in Frankfurt am Main mehrere Wohnhäuser für rund 19,5 Millionen Euro erworben.

Die nun erworbenen Wohnhäuser liegen im Bremer Stadtteil Schwachhausen, etwa fünf Kilometer von der Innenstadt entfernt, in der Heinrich-Hertz-Straße. Die Wohnanlage wurde in den 1950er Jahren errichtet und Mitte 2000 modernisiert. Die Ein- bis Vier-Zimmerwohnungen verfügen über Wohnungsgrößen zwischen 24 und 210 Quadratmetern. Darüber hinaus beinhaltet das Investment eine Kindertagesstätte.

Schlagworte zum Thema:  Immobiliendienstleister, Wohnimmobilien, Transaktion

Aktuell

Meistgelesen