02.06.2016 | Unternehmen

TLG beschließt weiteres Wachstum und schüttet Dividende aus

TLG schüttet rund 48,6 Millionen Euro als Dividende an die Auktionäre aus
Bild: BirgitH ⁄

Die Mehrheit der Aktionäre der TLG Immobilien AG hat auf der Hauptversammlung zugestimmt, den Bilanzgewinn des Geschäftsjahres 2015 in Höhe von rund 50,6 Millionen in weiteres Wachstum zu investieren. Gemäß des Beschlusses wird ein Gesamtbetrag von rund 48,6 Millionen Euro als Dividende an die Anleger ausgeschüttet. Außerdem wurde Helmut Ullrich zum Mitglied des Aufsichtsrates gewählt.

Das entspricht 0,72 Euro je dividendenberechtigter Stückaktie. Der Restbetrag von rund zwei Millionen wird als Gewinn auf neue Rechnung vorgetragen.

Die Mitglieder des Vorstandes und des Aufsichtsrates wurden für das Jahr 2015 mit deutlichen Mehrheiten von 99,9 beziehungsweise 99,4 Prozent des auf der Hauptversammlung vertretenen stimmberechtigten Grundkapitals der Gesellschaft entlastet.


Aufsichtsrat: Alexander Heße gibt Vorsitz ab

Zudem wurde mehrheitlich die Schaffung weiteren genehmigten Kapitals 2016 sowie die Ermächtigung des Vorstands zur Ausgabe von Wandelschuldverschreibungen, Optionsschuldverschreibungen, Genussrechten und/oder Gewinnschuldverschreibungen und die Schaffung neuen Bedingten Kapitals 2016 beschlossen.

Mit einer Mehrheit von 99 Prozent wurde Helmut Ullrich zum Mitglied des Aufsichtsrates gewählt. Der bisherige stellvertretende Vorsitzende des Aufsichtsrates, Alexander Heße, legte sein Mandat nieder und ist aus dem Gremium ausgeschieden. Der Aufsichtsrat ist mit der Neubesetzung des vakanten Postens befasst.

Lesen Sie auch:

TLG bestätigt nach positivem Quartalsergebnis FFO-Prognose für 2016

TLG kauft Gewerbeimmobilien-Portfolio für 85 Millionen Euro

Schlagworte zum Thema:  Dividende, Immobilienkonzern

Aktuell

Meistgelesen