| Unternehmen

TAG will bis zu fünf Millionen eigene Aktien verkaufen

TAG: Mit dem Erlös sollen neue Wohnungen gekauft werden.
Bild: MEV Verlag GmbH, Germany

Der Vorstand der TAG Immobilien AG hat mit Zustimmung des Aufsichtsrats beschlossen, bis zu fünf Millionen eigene Aktien, etwa 3,66 Prozent des Grundkapitals der Gesellschaft, in einer Privatplatzierung anzubieten. Die Erlöse sollen unter anderem in weitere Wohnimmobilien investiert werden.

Die Platzierung wird mit sofortiger Wirkung beginnen und - vorbehaltlich einer Verkürzung oder Verlängerung - voraussichtlich vor Börsenbeginn am morgigen Tag enden. Der Vorstand der Gesellschaft wird die endgültige Anzahl der Platzierungsaktien und den Preis, zu dem die Platzierungsaktien verkauft werden, mit Zustimmung des Aufsichtsrats der Gesellschaft nach Beendigung des beschleunigten Bookbuilding Verfahrens festlegen.

Berenberg und Kempen & Co werden im Zusammenhang mit der Platzierung als Joint Bookrunners tätig.

Lesen Sie dazu auch:

ZBI platziert 84 Millionen Euro Eigenkapital

Ado will für 400 Millionen Euro Aktien platzieren

Schlagworte zum Thema:  Aktien, Immobilienunternehmen

Aktuell

Meistgelesen