| Unternehmen

TAG steigert operativen Gewinn auf 74,5 Millionen Euro

Der TAG-Vorstand schlägt für 2014 eine Dividende von 0,50 Euro je Anteilsschein vor
Bild: TAG Immobilien AG

Der Immobilienkonzern TAG hat den operativen Gewinn 2014 um rund ein Fünftel auf 74,5 Millionen Euro gesteigert. Gründe hierfür sind die leicht erhöhten Mieten und der Rückgang des Leerstands von neun Prozent 2013 auf acht Prozent im vergangenen Jahr.

Während der Verkauf von Wohnimmobilien zum Jahresende Geld in die Kassen spülte, musste TAG auch Wertberichtigungen vornehmen. So stieg der Überschuss nur um rund sieben Prozent auf 29 Millionen Euro.

Als Dividende schlug der Vorstand wie erwartet 0,50 Euro je Anteilsschein vor, 2015 peilt das Unternehmen 0,55 Euro an. Bis dahin soll auch der operative Gewinn je Aktie um bis zu knapp zehn Prozent auf 0,67 bis 0,69 Euro steigen. Die Immobilienbranche ist derzeit nicht nur wegen der Mietpreisbremse der Bundesregierung in Bewegung.

Die TAG-Konkurrenten Deutsche Annington und Gagfah wollen sich zu einer neuen Nummer eins auf dem deutschen Markt zusammenschließen. Auch TAG soll im Sommer laut Presseberichten bereits zum Verkauf gestanden haben.

Schlagworte zum Thema:  Immobiliendienstleister, Wohnungsunternehmen

Aktuell

Meistgelesen