| Transaktion

TAG kauft Wohnimmobilienportfolio mit rund 4.000 Einheiten

Einige der Wohnungen befinden sich in Jena
Bild: Jochen Sievert ⁄

Die Immobiliengesellschaft TAG hat ein Portfolio mit 3.985 Wohneinheiten und 26 Gewerbeeinheiten erworben. Der Kaufpreis liegt bei rund 120,5 Millionen Euro. Die Immobilien verteilen sich auf verschiedene Standorte in den neuen Bundesländern.

Den regionalen Schwerpunkt bildet Thüringen mit rund 3.000 Einheiten entlang der A 4 und in den Universitätsstädten Jena, Erfurt und Weimar, weitere Einheiten befinden sich insbesondere in Sachsen und Sachsen-Anhalt.

Die vermietbare Fläche liegt bei rund 236.000 Quadratmeter, die aktuelle Miete bei etwa 12,4 Millionen Euro pro Jahr. Das Portfolio, das im Wege eines Asset-Deals erworben wurde, umfasst rund 440 Einheiten, die mittelfristig für den Weiterverkauf vorgesehen sind. Der Bestand besitzt aufgrund eines Leerstandes von 10,7 Prozent und vor dem Hintergrund eines Erwerbs aus komplizierten Eigentumsverhältnissen heraus interessantes Entwicklungspotenzial.

Insgesamt erhöht die Akquisition den Bestand der TAG Wohnen auf über 74.000 Einheiten.

Schlagworte zum Thema:  Immobiliendienstleister, Transaktion, Wohnimmobilien

Aktuell

Meistgelesen