19.12.2013 | Transaktion

TAG kauft Portfolio in Ostdeutschland für 70,5 Millionen Euro

In Chemnitz wurden 660 Einheiten gekauft
Bild: Andrea Lohberger ⁄

Die Immobiliengesellschaft TAG hat ein Portfolio mit rund 2.860 Wohneinheiten und 57 Gewerbeeinheiten gekauft. Der Kaufpreis liegt bei 70,5 Millionen Euro. Die Immobilien verteilen sich auf zwölf Standorte in den neuen Bundesländern.

Die größten Einzelstandorte sind mit 416 Einheiten Cottbus und mit 660 Einheiten Chemnitz. Die vermietbare Fläche liegt bei rund 170.000 Quadratmetern, die aktuelle Miete pro Jahr bei rund 8,6 Millionen Euro.

Der Bestand ist überwiegend saniert; in den nicht sanierten Teil plant die TAG in den kommenden Jahren zirka drei Millionen Euro zu investieren.

Aus dem Portfolio, das im Wege eines Asset-Deals erworben wurde, werden 2.450 Einheiten zum 1.1.2014 übernommen. Etwa 340 Einheiten sind für den Weiterverkauf vorgesehen. Insgesamt erhöht die Akquisition den Bestand der TAG-Wohnungen auf über 70.000 Einheiten.

Schlagworte zum Thema:  Wohnimmobilien, Transaktion, Immobiliendienstleister

Aktuell

Meistgelesen