11.11.2015 | Transaktion

TAG kauft 1.800 Wohnungen in Brandenburg an der Havel

Der Kaufpreis für das Portfolio beträgt rund 41,5 Millionen Euro
Bild: Haufe Online Redaktion

Die Kanzlei Kübler hat ein zirka 1.800 Wohnungen umfassendes Portfolio in Brandenburg an der Havel im Rahmen eines Asset Deals an die TAG-Gruppe verkauft. Die Gesamtmietfläche des aus drei Insolvenzmassen stammenden Portfolios beläuft sich auf etwa 97.200 Quadratmeter. Der Kaufpreis liegt bei rund 41,5 Millionen Euro.

EY Real Estate hat den Insolvenzverwalter Sebastian Laboga bei der Transaktion unterstützt. Die Jahresnettokaltmiete des Wohnportfolios, dessen Objekte sich auf insgesamt drei Stadtteillagen in Brandenburg an der Havel verteilen, beläuft sich auf rund 4,1 Millionen Euro. Der Leerstand liegt insgesamt bei etwa 18,6 Prozent.
Der Besitz,- Nutzen- und Lastenwechsel ist für den 31. Dezember vorgesehen.

TAG erhöht FFO-Prognose für 2016 auf 85 Millionen Euro

Die TAG Immobilien AG hat zum Ende des dritten Quartals 2015 durch Mietsteigerungen und Leerstandsabbau ein operatives Ergebnis (FFO) von 55,6 Millionen Euro erzielt und erhöht die Prognose für 2016 auf 85 Millionen Euro. Im Verlauf des Geschäftsjahres hat das Unternehmen fast 4.300 Wohneinheiten zugekauft. Für 2015 ist eine erhöhte Dividende von 0,55 Euro je Aktie geplant.

Schlagworte zum Thema:  Transaktion, Wohnimmobilien

Aktuell

Meistgelesen