11.11.2015 | Unternehmen

TAG erhöht FFO-Prognose für 2016 auf 85 Millionen Euro

TAG hat im November kräftig zugekauft
Bild: egeneralk/Fotolia.com

Die TAG Immobilien AG hat zum Ende des dritten Quartals 2015 durch Mietsteigerungen und Leerstandsabbau ein operatives Ergebnis (FFO) von 55,6 Millionen Euro erzielt und erhöht die Prognose für 2016 auf 85 Millionen Euro. Im Verlauf des Geschäftsjahres hat das Unternehmen fast 4.300 Wohneinheiten zugekauft, alleine im November 3.100 Wohnungen. Für 2015 ist eine erhöhte Dividende von 0,55 Euro je Aktie geplant.

Verkauft wurden 1.700 Einheiten. Die Mieteinnahmen lagen im dritten Quartal 2015 mit 64,5 Millionen Euro in etwa auf dem Niveau der beiden Vorquartale von 64,1 Millionen Euro im ersten Quartal beziehungsweise 64,8 Millionen Euro im zweiten Quartal.

Konzernweit konnte die Leerstandsquote in den Wohneinheiten des Portfolios von neun Prozent zu Jahresbeginn auf 8,4 Prozent im September verbessert werden. Im Oktober 2015 war eine weitere Leerstandsreduktion auf 8,1 Prozent zu verzeichnen.

Das Ergebnis vor Steuern (Ebt) beläuft sich am Ende des dritten Quartals auf 143,8 Millionen Euro nach 82,9 Millionen Euro im Vorjahreszeitraum. Das Konzernergebnis betrug zum Ende des dritten Quartals 115,2 Millionen Euro nach 63,5 Millionen Euro im Vorjahreszeitraum.

Der FFO (FFO I ohne Verkäufe) belief sich zum Ende des dritten Quartal auf 19 Millionen Euro nach 18,6 beziehungsweise 18,1 Millionen Euro in den beiden Vorquartalen.

Akquisition von rund 3.100 Wohneinheiten im November 2015

Anfang November erwarb die TAG rund 1.800 Wohnungen in Brandenburg an der Havel zu einem Kaufpreis von rund 41,5 Millionen Euro. Die Jahresnettokaltmiete beläuft sich auf 4,1 Millionen Euro. Das Portfolio wurde im Wege eines Asset Deals erworben.

Ebenfalls Anfang November 2015 wurde im Rahmen eines Asset Deals ein Portfolio in Nordrhein-Westfalen und Niedersachen mit rund 1.300 Einheiten und einer Fläche von ca. 84.600 Quadratmetern zu einem Kaufpreis von rund 36,75 Millionen Euro erworben, die aktuelle Jahresnettokaltmiete des Portfolios liegt bei vier Millionen Euro. Der Bestand konzentriert sich unter anderem auf die Städte Bochum, Eschweiler und Goslar. Der Leerstand beläuft sich aktuell auf rund 11,3 Prozent.

FFO- und Dividendenprognose

Für das Geschäftsjahr 2015 rechnet die TAG mit einem FFO (FFO I ohne Verkäufe) von rund 74 Millionen Euro bis 75 Millionen Euro nach einer vorherigen Prognose von rund 79,5 Millionen Euro bis 81,8 Millionen Euro. Auf Basis der gewichteten Anzahl ausstehender Aktien entspricht dies einer Steigerung des FFO je Aktie von 0,58 Euro im Vorjahr auf nunmehr rund 0,60 Euro.

Für das Geschäftsjahr 2016 rechnet TAG mit einem deutlichen Anstieg des FFO auf 84 Millionen Euro bis 85 Millionen Euro. Das entspricht einer Steigerung des FFO je Aktie auf rund 0,67 Euro. Für das Geschäftsjahr 2015 ist, nach einer Dividendenzahlung für das Jahr 2014 von 0,50 Euro je Aktie, eine Erhöhung der Dividende auf 0,55 Euro geplant. Für das Geschäftsjahr 2016 soll die Dividende weiter auf 0,57 Euro je Aktie erhöht werden.

Schlagworte zum Thema:  Immobilienunternehmen, Prognose

Aktuell

Meistgelesen