09.09.2014 | Transaktion

Strabag verkauft "Embex-Haus" in Freiburg an Bayer Pensionskasse

"Embex-Haus" in Freiburg
Bild: Strabag Real Estate

Die Immobiliengesellschaft Strabag Real Estate hat ihre Projektentwicklung "Embex-Haus" an der Freiburger Bahnhofsachse an die Bayer Pensionskasse aus Leverkusen veräußert. 

Die letzten noch freien 600 Quadratmeter Bürofläche wurden gerade an das Fraunhofer Institut für Kurzzeitdynamik vermietet, das dort ab 1. November einzieht.

Damit ist das Haus voll vermietet. Die Namensgeberin des 5.500 Quadratmeter Bürofläche umfassenden Bürogebäudes, die Embex GmbH, zog bereits im September 2013 ein. Die weiteren Mieterinnen, die Wirtschaftsprüfungsgesellschaft KPMG AG sowie die Commerzbank AG, folgten im April 2014.

Das Haus stellt den ersten Bauabschnitt der Quartiersentwicklung der Strabag Real Estate (SRE) auf dem alten Postareal dar. Auf dem südlich angrenzenden Teil des Grundstücks entwickelt die SRE weitere Bürogebäude, die durch Dienstleistungen wie Gastronomie, Hotel, Einzelhandel und eine Kinderbetreuungsstätte ergänzt werden.

Schlagworte zum Thema:  Immobiliendienstleister, Transaktion

Aktuell

Meistgelesen