| Transaktion

Strabag verkauft Berliner Großprojekt "Upper West" an RFR

Das Bürohaus wird am Kurfüstendamm entstehen
Bild: Peter von Bechen ⁄

Die Immobiliengesellschaft Strabag Real Estate (SRE) hat ihre Projektentwicklung "Upper West" am Berliner Kurfürstendamm an die RFR Holding GmbH veräußert. Die Bauausführung hat die Ed. Züblin AG als Generalunternehmen übernommen. Die Fertigstellung ist für Anfang 2017 geplant.

Der aus einem 118 Meter hohen Hochhaus-Turm und einem Riegelgebäude bestehende Komplex umfasst rund 53.000 Quadratmeter Gesamtmietfläche.

Davon sind rund 21.000 Quadratmeter an die Hotelgesellschaft Motel One vermietet, die im Turmgebäude ihr bisher größtes deutsches Gästehaus mit 580 Zimmern eröffnen wird. Die übrige Fläche verteilt sich auf 5.500 Quadratmeter Einzelhandels- und 25.500 Quadratmeter Büroflächen. Die Vermietung des Hochhauses wird weiterhin durch die SRE erfolgen.

Schlagworte zum Thema:  Immobiliendienstleister, Transaktion

Aktuell

Meistgelesen