Die SSN Group AG mit Sitz im Schweizerischen Zug kauft die Mehrheit an der Gerch Development GmbH. Verkäufer ist die Gerchgroup. Die SSN Group beteiligt sich damit an Portfolios in Deutschland mit neun Projekten und einem Gesamtinvestitionsvolumen von rund 2,3 Milliarden Euro. Das neu entstehende Joint-Venture firmiert unter dem Namen SG Development GmbH.

Mit der Transaktion verdreifacht die SSN Group AG nach eigenen Angaben das derzeitige Projektvolumen. Zu den größeren Gerchgroup-Projekten gehört die Entwicklung des Holsten-Areals in Hamburg-Altona.

SSN Development-Chef Jürgen Overath (53) übernimmt die Geschäftsführung. Das Management rund um den CEO Mathias Düsterdick und den CFO Christoph Hüttemann der Gerchgroup wird die SG Development GmbH weiterhin unterstützen.

Die Gerchgroup AG realisiert weiterhin eigenständig Entwicklungen in Deutschland. Konkrete Projektankäufe stehen laut Düsterdick kurz vor Abschluss. Denkbar ist laut CEO Düsterdick bei weiteren Projekten auch künftig mit der SSN GROUP Partnerschaften einzugehen.

Schlagworte zum Thema:  Immobilienunternehmen