06.09.2013 | Projekt

SRE legt Grundstein für Torhaus des "Büro Campus Deutz" in Köln

Torhaus: Hauptmieter ist ab dem 1. November Volvo Car Germany
Bild: Strabag Real Estate

Das von der Strabag Real Estate GmbH (SRE) entwickelte Büroensemble "Büro Campus Deutz" an der Siegburger Straße in Köln-Deutz ist bald komplett. Am vergangenen Donnerstag wurde der Grundstein für das Torhaus gelegt. Hauptmieter ab dem 1. November ist Volvo Car Germany.

Errichtet wird der siebengeschossige Neubau von der Ed. Züblin AG, die auch bereits die beiden früheren Bauabschnitte des Büroensembles ausgeführt hat. Noch stehen im Torhaus mit 10.600 Quadratmetern Bürofläche Mieteinheiten ab 300 Quadratmeter zur Verfügung.

Hauptmieter ist mit rund 4.000 Quadratmeter Volvo Car Germany, die ihre Deutschland-Zentrale ab 1. November 2014 von Köln-Rodenkirchen nach Köln-Deutz in das dann fertiggestellte Gebäude verlegen wird. Für den schwedischen Autobauer ist im Erdgeschoss ein Showroom vorgesehen, in dem die neuesten Volvo-Modelle präsentiert werden und Kundenevents stattfinden können.

Das Torhaus wurde mit dem Vorzertifikat in Silber der Deutschen Gesellschaft für Nachhaltiges Bauen (DGNB) ausgezeichnet.

Die beiden früheren Bauabschnitte des "Büro Campus Deutz" mit je 7.500 Quadratmetern Bürofläche sind voll vermietet und von der SRE an Endinvestoren veräußert worden. Nach der angestrebten Vollvermietung ist auch für das Torhaus, das den Schlussstein des Büroensembles bildet, die Platzierung bei einem Endinvestor vorgesehen.

Schlagworte zum Thema:  Immobiliendienstleister, Projektentwicklung

Aktuell

Meistgelesen