| Transaktion

Skjerven verkauft Berliner Wohnungen für rund 13 Millionen Euro

Berlin: Verkaufsobjekt in der Auguste-Viktoria-Straße
Bild: Skjerven Group

Die Skjerven Group hat drei Zinshäuser mit 75 Wohneinheiten aus ihrem Bestand in Berlin für 13,15 Millionen Euro verkauft. Käufer ist ein Family Office.

Die Häuser befinden sich in Charlottenburg, Schöneberg und Steglitz und stammen aus dem BSA Berlin-Portfolio, das die Skjerven Group verwaltet. Die Objekte verfügen über eine Gesamtfläche von 6.800 Quadratmetern.

Die Transaktion wurde von Engel & Völkers vermittelt. Die  Wirtschaftskanzlei Beiten Burkhardt beriet die Skjerven Group. Die Käufer wurden von der Kanzlei Damerau vertreten.

Schlagworte zum Thema:  Transaktion, Wohnung, Wohnimmobilien

Aktuell

Meistgelesen