14.07.2014 | Transaktion

Skjerven verkauft acht Zinshäuser in Berlin für 32 Millionen Euro

Die Objekte befinden sich in Berlin
Bild: MEV-Verlag, Germany

Die Immobiliengruppe Skjerven hat acht der Zinshäuser aus ihrem Bestand in Berlin verkauft. Der Kaufpreis liegt bei insgesamt 32 Millionen Euro. Käufer ist ein internationales Family Office.

Die Immobilien stammen aus dem BSA Berlin-Portfolio, das die Skjerven Group verwaltet, und befinden sich an verschiedenen Standorten in Berlin. 15 weitere Objekte aus dem Fonds werden derzeit von Skjerven privatisiert. Die Transaktion wurde von Engel & Völkers vermittelt.

Schlagworte zum Thema:  Immobiliendienstleister, Transaktion

Aktuell

Meistgelesen