| Transaktion

SBB kauft ehemalige Praktiker-Zentrale in Kirkel

Neue Praktiker-Zentrale in Hamburg
Bild: Praktiker

Die ehemalige Praktiker-Firmenzentrale im saarländischen Kirkel gehört nun der landeseigenen Saarland Bau- und Boden Projektgesellschaft (SBB): Der Kaufpreis für die Büroimmobilie lag bei 10,4 Millionen Euro. Das sagte ein Sprecher des Wirtschaftsministeriums der Nachrichtenagentur dpa.

Der Kaufpreis sei durch einen Gutachter ermittelt worden. Nach Angaben des Sprechers wurden inzwischen Büroflächen für rund 180 Mitarbeiter an Praktiker vermietet. Das Unternehmen habe die Mietbelastungen, die bis dahin für das Objekt angefallen seien, deutlich senken können.

Hintergrund des Geschäfts waren die vor einem Jahr bekanntgewordenen Pläne von Praktiker, die Firmenzentrale komplett nach Hamburg zu verlegen. Durch den Erwerb und die Vermietung sei es gelungen, zumindest für 180 Mitarbeiter Arbeitsplätze im Saarland zu halten. Dass dieser Kauf erst jetzt bekanntgeworden sei, habe auch daran gelegen, dass zwischenzeitlich noch eine Reihe von notariellen Formalien habe abgeschlossen werden müssen.

Die SBB bündelt als Tochtergesellschaft der landeseigenen Strukturholding Saar (SHS) das Gewerbeflächenmanagement und die Entwicklung gewerblicher Immobilien.

Schlagworte zum Thema:  Immobiliendienstleister, Büroimmobilie

Aktuell

Meistgelesen