| Übernahme

Savills kauft Riviera Estates

Luxusdomizile an der Côte d’Azur sind nach wie vor stark nachgefragt
Bild: Kunstzirkus ⁄

Savills hat Riviera Estates in Südfrankreich erworben. Damit baut der Immobiliendienstleister sein internationales Netzwerk im Wohnimmobiliensektor von derzeit rund 500 Büros in 45 Ländern weiter aus.

Riviera Estates, seit zehn Jahren mit Savills assoziiert, gilt als einer der erfolgreichsten Immobiliendienstleister im Luxussegment an der Côte d’Azur. Die Büros von Riviera Estates agieren künftig vollständig unter dem Dach der Savills-Marke und werden auch weiterhin Wohndomizile an der französischen Riviera vermarkten. Jean Claude Caputo, Chief Executive von Riviera Estates, wird als Managing Director für das Savills-Netzwerk an der französischen Riviera und die Büros in Nizza, St. Tropez, Saint Jean Cap Ferrat, Valbonne, La Colle sur Loup, Monaco und Courchevel verantwortlich zeichnen. „Viele unserer internationalen Kunden, die zunächst in London gekauft haben, interessieren sich anschließend für Immobilien in Südfrankreich oder den französischen Alpen", sagt Rupert Sebag-Montefiore, Head of Savills Residential weltweit.

Schlagworte zum Thema:  Vermarktung, Immobilien

Aktuell

Meistgelesen