30.04.2015 | Unternehmen

S Immo steigert Jahresüberschuss 2014 um 20,6 Prozent

Für 2015 ist weiteres Wachstum geplant
Bild: Haufe Online Redaktion

Der Investor S Immo hat im Geschäftsjahr 2014 den Jahresüberschuss deutlich um 20,6 Prozent auf 33,8 Millionen Euro gesteigert. Das Unternehmen plant nun eine Erhöhung der Dividende auf 0,24 Euro je Aktie. Im laufenden Jahr sind Investitionen in Höhe von 180 Millionen Euro geplant.

Das Ebit wurde um 45 Prozent gesteigert. Die Mieterlöse beliefen sich im Geschäftsjahr 2014 auf 111,8 Millionen Euro (2013: 116,7 Millionen Euro). Das Konzern-Bruttoergebnis machte im Berichtszeitraum 105,7 Millionen Euro (2013: 109,6 Millionen Euro) aus. Im Geschäftsjahr 2014 wurden insgesamt sechs Objekte mit einem Erlös aus der Veräußerung von 51,6 Millionen Euro (2013: 128,1 Millionen Euro) verkauft.

Im Herbst platzierte das Unternehmen eine Anleihe in Höhe von 100 Millionen Euro. Die S Immo Aktie beendete das Jahr 2014 mit einem Plus von 16,64 Prozent. Erstmals seit fünf Jahren wurde dabei die Sechs-Euro-Marke überschritten. Das erste Quartal 2015 schloss die Aktie bei 8,45 Euro, das ist eine Steigerung von 36,95 Prozent seit Beginn des Jahres.

Nach Meinung des Vorstands rechtfertigen die weiter gesteigerten Ergebnisse auch eine Erhöhung der Dividende. Daher wird der ordentlichen Hauptversammlung am 3. Juni eine Erhöhung der Dividende auf 0,24 Euro pro Aktie vorgeschlagen.

Schlagworte zum Thema:  Immobiliendienstleister

Aktuell

Meistgelesen