31.05.2013 | Unternehmen

Rostocker Wohnungsunternehmen Wiro mit neuem Rekordergebnis

Für zufriedene Mieter hat Wiro bereits Auszeichnungen bekommen
Bild: WIRO ROSTOCK

Das stadteigene Rostocker Wohnungsunternehmen Wiro hat 2012 erneut einen Rekordbilanzgewinn erzielt: 18,7 Millionen Euro wurden eingenommen. Das ist eine Steigerung um neun Prozent verglichen mit dem Vorjahresergebnis, wie das Unternehmen mitteilt.

15 Millionen Euro fließen in den Haushalt der Stadt. Mit rund 36.000 Wohnungen ist die Wiro die größte Wohnungsgesellschaft Mecklenburg-Vorpommerns. Der Leerstand sei auf 1,7 Prozent gesunken, 0,2 Prozentpunkte weniger als 2011. Das Unternehmen habe 29 Millionen Euro in Modernisierung und Instandhaltung der Wohnungen investiert.

Die Wohnungsnachfrage in Rostock werde durch immer mehr Singles und mehr Senioren sowie viele unterschiedliche Wohnkonzepte geprägt, hieß es. In den kommenden zwei Jahren entstünden 240 neue Wohnungen, größtenteils barrierefrei und generationsübergreifend.

Schlagworte zum Thema:  Immobiliendienstleister, Wohnungsunternehmen

Aktuell

Meistgelesen