11.06.2015 | Unternehmen

Publity plant weitere Zukäufe im Wert von 800 Millionen Euro

Investitionsziel für 2015: eine Milliarde Euro
Bild: MEV Verlag GmbH, Germany

Der Büroimmobilienspezialist Publity hat nach rund 80 Millionen Euro im 1. Quartal bis Ende Mai Gewerbeimmobilien im Wert von insgesamt rund 235 Millionen Euro erworben. Weitere deutsche Bürogebäude im Wert von 800 Millionen Euro hat sich das Unternehmen bereits gesichert. Die neuen Akquisitionen sollen bis Oktober abgeschlossen sein.

Publity beteiligt sich hierbei mit einem geringen Prozentsatz am Erwerb der Objekte und übernimmt dann das umfassende Asset Management der Objekte.

Das durchschnittliche Investitionsvolumen der geplanten Neuakquisitionen liegt bei 30 bis 40 Millionen Euro pro Objekt. Die vollständige Protokollierung der Ankäufe soll voraussichtlich bis Ende des 3. Quartals erfolgt sein. Die Transaktionen werden von der Kanzlei CMS Hasche Sigle begleitet.

Das Investitionsziel für das Gesamtjahr 2015 liegt bei einer Milliarde Euro nach 300 Millionen Euro im Vorjahr. Die Assets under Management sollen sich 2015 auf rund 1,2 Milliarden Euro nach 500 Millionen Euro zum Jahresende 2014 mehr als verdoppeln.

Von einem international tätigen Joint Venture Partner hatte Publity zum Jahresbeginn 2015 eine Investitionsmittelzusage von einer Milliarde Euro Eigenkapital erhalten. Ein weiterer internationaler Finanzinvestor hat nun eine Vereinbarung über umfängliche Investitionsmittel unterzeichnet.

Schlagworte zum Thema:  Immobiliendienstleister, Büroimmobilie

Aktuell

Meistgelesen