Der US-Handelskonzern Amazon baut das vierte Logistikzentrum in Nordrhein-Westfalen (NRW): Die neue Anlage in Mönchengladbach soll rund 110.000 Quadratmeter groß werden und Platz für 1.000 Mitarbeiter bieten, wie die "Rheinische Post" berichtet. Geplant ist außerdem der Einsatz von Transport-Robotern.

Die Baugenehmigung soll kurz vor Weihnachten erteilt worden sein, schreibt die "Rheinische Post". Eine Amazon-Sprecherin wollte das Bauvorhaben nicht kommentieren.

Der Online-Versandhandel wächst auch in Deutschland schon seit Jahren kräftig, was zum großen Teil auf das Konto von Amazon geht. Der Konzern hat derzeit nach eigenen Angaben rund 16.000 unbefristete Stellen in Deutschland.

In NRW wäre der Neubau nach Werne, Rheinberg und Dortmund das vierte Amazon-Logistikzentrum, bundesweit das zwölfte. Unweit des geplanten Amazon-Areals in Mönchengladbach sind bereits Versandzentren von anderen Handelsfirmen wie Zalando und Primark ansässig.

 

Schlagworte zum Thema:  E-Commerce, Logistikimmobilie