24.11.2015 | Projekt

Gerch Group entwickelt Wedlich-Areal in Bayreuth zum Wohnquartier

Die Stadt Bayreuth hat bereits ein B-Planverfahren in Gang gesetzt
Bild: Bayerische Verwaltungsverwaltung

Der Projektentwickler Gerch Group hat das Wedlich-Areal in Bayreuth gekauft. Die Gruppe will auf dem 22.800 Quadratmeter großen Grundstück überwiegend Wohnungen bauen. Die Gerch Group investiert ungefähr 50 Millionen Euro in die Projektentwicklung.    

Das war nach dem Ankauf des IBM Areals in Stuttgart die zweite Akquisition der neu gegründeten Gerch Group. Das Gelände wird derzeit für den Speditionsbetrieb genutzt. Die Stadt Bayreuth hat bereits ein B-Planverfahren in Gang gesetzt.

Auf Käuferseite wurde der Ankauf durch die Kanzlei Rotthege Wassermann, Düsseldorf, begleitet.

Weitere Projekte stehen kurz vor dem Ankauf. Bis zum Jahresende plant man mit dem neuen Unternehmen ein Portfolio mit einem Gesamtprojektentwicklungsvolumen von rund eine Milliarde Euro zu erwerben.

Schlagworte zum Thema:  Projektentwicklung, Wohnimmobilien

Aktuell

Meistgelesen