04.02.2016 | Unternehmen

Prelios baut Drittkundengeschäft weiter aus

Büro- und Hotelimmobilie "Wiener Platz" in Dresden
Bild: Prelios

Prelios betreut derzeit in Deutschland ein Immobilienvermögen von rund zwei Milliarden Euro und hat zwischen 2009 und 2015 Immobilientransaktionen im Volumen von mehr als 3,6 Milliarden Euro begleitet, darunter den Verkauf des Dresdner Objekts "Wiener Platz" an die TLG. Das Drittkundengeschäft wurde in den vergangenen Monaten weiter ausgebaut. 

Das Dresdner Objekt "Wiener Platz", jetzt im Eigentum der TLG, wurde 2008 von Prelios entwickelt und 2010 an JP Commercial XIII verkauft. Im Anschluss übernahm Prelios Immobilien Management das Asset Management, das Property Management sowie die Vermietung. Das Gebäude liegt am Hauptbahnhof in der Dresdner Innenstadt und verfügt über eine Mietfläche von mehr als 12.300 Quadratmetern. Einer der größten Mieter ist ein "InterCityHotel".

Vor Kurzem schloss der Dienstleister zudem die Transaktion "Kempinski Plaza“ in Berlin in direkter Nähe zum Kurfürstendamm ab. Die Immobilie hat eine Mietfläche von fast 10.000 Quadratmetern und beinhaltet Büro- und Einzelhandelsflächen, ein Boarding House und eine Tiefgarage mit 190 Stellplätzen.

Prelios Immobilien Management fokussiert sich ausschließlich auf Gewerbeimmobilien mit Schwerpunkt Integrierte Management und Development Services.

Schlagworte zum Thema:  Asset Management

Aktuell

Meistgelesen