| Transaktion

Polis kauft 11.000 Quadratmeter großes Geschäftshaus in Berlin

Das gekaufte Objekt liegt zentral in Berlin
Bild: GG-Berlin ⁄

Die Polis Immobilien AG hat in der Nähe ihres Firmensitzes in der westlichen Berliner Innenstadt ein Büro- und Geschäftshaus mit rund 11.000 Quadratmetern Mietfläche erworben. Wegen der Einzelheiten der Transaktion wurde mit dem Verkäufer Verschwiegenheit vereinbart.

Der Besitzübergang soll zum Ende des dritten Quartals 2013 erfolgen. Das erworbene Gebäude ist nahezu vollständig vermietet, überwiegend für mehr als fünf Jahre an ein überregionales Beratungsunternehmen.

Für den Ankauf werden zu rund 60 Prozent Fremdfinanzierungsmittel und im Übrigen Eigenmittel eingesetzt. Durch den Erwerb wird das Anlagevolumen der Polis um rund zehn Prozent steigen und die operativen Kennzahlen werden sich im laufenden Geschäftsjahr weiter erhöhen.

Schlagworte zum Thema:  Immobiliendienstleister, Transaktion

Aktuell

Meistgelesen