19.02.2013 | Deal

Peak Collection verkauft 2012 Immobilien für 30 Millionen Euro

Die Nutzungsarten der verkauften Immobilien sind vielfältig
Bild: Rainer Sturm ⁄

Die Peak Collection GmbH hat aus den von ihr betreuten immobilienbesicherten Kreditportfolios im Jahr 2012 für ihre Kunden Immobilien mit einem Gesamtwert von rund 30 Millionen Euro verschiedenster Assetklassen veräußert.

Der Großteil der verkauften Immobilien stammt aus einem neu akquirierten Mandat eines großen Finanzdienstleisters, der Peak Collection im vergangenen Jahr das Loan Servicing seines kompletten Bestandes an deutschen immobilienbesicherten NPL (Non Performing Loans) anvertraut hat. Die Nutzungsarten reichen von Büro über Wohnen und Einzelhandel bis hin zu Krankenhaus, Schulgebäude und Hotel.

Schlagworte zum Thema:  Immobiliendienstleister

Aktuell

Meistgelesen