| Unternehmen

Peach Property macht 3,3 Millionen Schweizer Franken Gewinn

Grund für den Gewinnsprung ist laut Peach Property vor allem der rentable Verkauf des Gretag-Areals bei Zürich.
Bild: Peach Property

Die Peach Property Group AG hat nach endgültigen Zahlen den Gewinn im Geschäftsjahr 2015 deutlich verbessert. Das Ergebnis vor Steuern (Ebt) erhöhte sich auf 3,3 Millionen Schweizer Franken nach einem Verlust von 8,7 Millionen Schweizer Franken im Vorjahr. Vorstand Bernd Hasse verlässt das Unternehmen.

Das Ergebnis ist höher als zunächst prognostiziert. Grund hierfür ist nach Aussage des Unternehmens, dass die Angebote für das Anfang März verkaufte Gretag-Areal bei Zürich die ursprünglichen Erwartungen deutlich überstiegen haben.

Im Ergebnis enthalten sind negative Wechselkurseffekte im Umfang von rund 2,4 Millionen Euro. Der Gewinn nach Steuern verbesserte sich auf 1,2 Millionen Schweizer Franken.

Mit dem weiteren Ausbau des Bestandsportfolios durch den Ankauf von 636 Wohnungen in Nordrhein-Westfalen und durch operative Fortschritte bei den bereits im Portfolio der Peach Property Group befindlichen Immobilien konnte der Marktwert der Bestände um rund 20 Prozent auf 218,7 Millionen Schweizer Franken erhöht werden.

Die Mieteinnahmen sind im Vergleich zum Vorjahr um zwölf Prozent auf 8,6 Millionen Schweizer Franken gestiegen (in Lokalwährung um 20 Prozent). Für das laufende Geschäftsjahr 2016 erwartet die Peach Property Group weiteres Wachstum und will erneut Wohnportfolien vornehmlich in Deutschland erwerben.

Vorstandsmitglied Bernd Hasse verlässt Unternehmen

Im Rahmen der Neuausrichtung wird Bernd Hasse sein Amt als Vorstand der Peach Property Group (Deutschland) AG und Mitglied der Geschäftsleitung der Peach Property Group zu Ende April 2016 niederlegen und das Unternehmen verlassen.

Seine Aufgaben werden vom neu aufgebauten Management Team in Köln wahrgenommen, das direkt an die Geschäftsleitung berichten wird. Die Geschäftsleitung wird künftig somit aus drei Personen bestehen, dem CEO Dr. Thomas Wolfensberger, dem CFO Dr. Marcel Kucher und dem Head of Sales and Marketing Dr. Andreas Steinbauer.

Lesen Sie auch:

Schweiz: Gretag-Areal in Regensdorf darf mit Wohnungen bebaut werden

Schlagworte zum Thema:  Immobilienunternehmen

Aktuell

Meistgelesen