06.11.2014 | Transaktion

Peach Property kauft 336 Wohnungen in Nordhessen

Die Wohnungen befinden sich im Großraum Kassel
Bild: Andreas Pott ⁄

Die Immobilieninvestor Peach Property hat das Portfolio an Bestandsliegenschaften weiter ausgebaut: Die Gruppe übernimmt ein Wohnportfolio mit 336 Wohneinheiten in Nordhessen. Die Immobilien sind auf drei Standorte im Einzugsgebiet von Kassel verteilt. Die Wohnungen verfügen über eine vermietbare Fläche von knapp 23.000 Quadratmetern.

Die jährlichen Soll-Mieteinnahmen werden durch die Akquisition um mehr als 1,2 Millionen Schweizer Franken (zirka eine Millionen Euro) auf rund zehn Millionen Schweizer Franken (8,3 Millionen Euro) erhöht. Die Anfangsrendite des Portfolios liegt bei rund elf Prozent.

Durch die Transaktion erhöht die Peach Property Group ihren Wohnungsbestand auf insgesamt 884 Wohneinheiten.

Darüber hinaus gibt die Peach Property Group den Kauf eines Grundstücks in Wollerau in der Schweiz sowie eines Hotels in Bad Reichenhall in Deutschland bekannt. In Wollerau plant Peach auf dem neu erworbenen, rund 5.300 Quadratmetern großen Grundstück zusammen mit dem angrenzenden bereits im Besitz stehenden Grundstück Eigentumswohnungen.

Beim Hotel in Bad Reichenhall mit rund 80 Zimmern sieht die Ankaufstrategie vor, dieses in ein Aparthotel mit rund 60 Wohnungen umzubauen und an interessierte Investoren und Selbstnutzer zu veräußern; entsprechende Planungen laufen.

Schließlich hat Peach den Kauf von vier Loft-Wohnungen am Bodensee in Rorschach in der Schweiz als Entwicklungsprojekt vollzogen.

Schlagworte zum Thema:  Immobiliendienstleister, Transaktion

Aktuell

Meistgelesen