| Transaktion

Patrizia übernimmt zwei Marriott-Hotels in München

Das Marriott-Hotel in München-Haidhausen.
Bild: Reiß & Co.

Die Patrizia Immobilien AG hat zwei Marriott-Hotels in München übernommen. Die beiden 2011 gebauten Hotels „Courtyard“ und „Residence Inn“ am Ostbahnhof im Stadtteil Haidhausen wurden für einen Immobilien-Spezialfonds erworben.

Verkäufer sind die Reiß & Co. Real Estate München GmbH und die E&G Bridge Equity Fonds GmbH & Co. KG. Über den Kaufpreis haben beide Seiten Vertraulichkeit vereinbart. Die beiden Häuser mit einer gesamten Bruttogrundfläche von rund 16.000 Quadratmetern und 352 Zimmern werden von der Betreibergesellschaft SV Group AG für Marriott International Inc. im Rahmen eines Pachtvertrags über 20 Jahre geführt.

Im Hotelbereich betreut Patrizia damit nach eigenen Angaben insgesamt ein Immobilienvermögen von rund 300 Millionen Euro. Das Unternehmen möchte dieses Portfolio Segment in Zukunft weiter ausbauen. 

Schlagworte zum Thema:  Hotelmarkt, Hotelimmobilie

Aktuell

Meistgelesen