| Unternehmen

Patrizia gründet Tochtergesellschaft für Spanien und Portugal

Borja Goday
Bild: Patrizia

Die Immobiliengesellschaft Patrizia erschließt den spanischen und portugiesischen Immobilienmarkt. Als "Country Head" für die neu gegründete Tochtergesellschaft wurde der spanische Immobilienexperte Borja Goday gewonnen.

Der Wohnungsmarkt in Spanien befindet sich Patrizia zufolge seit der Finanzkrise in einem Umbruch. Experten erwarten in dem bislang von Eigentumswohnungen dominierten Markt einen deutlichen Anstieg der Mieterquote.

Goday (38) nimmt am 1. April seine Arbeit in Madrid auf. Er verfügt über 15 Jahre Berufserfahrung in der Immobilienbranche, unter anderem in den Bereichen Investment Banking (M&A) bei JP Morgan, Projektentwicklung Wohnen und Hotels bei Sotogrande und der NH Hotels Group sowie im Bereich Private Equity bei O’Connor Capital Partners.

Zuletzt war Borja bei KPMG als Director, Head of M&A Real Estate tätig.

Schlagworte zum Thema:  Immobiliendienstleister

Aktuell

Meistgelesen