24.09.2013 | Transaktion

Optima-Aegidius kauft Entwicklungsgrundstücke in Dresden

Die Grundstücke befinden sich nahe beim Zwinger
Bild: Ulrike Jonack ⁄

Die Optima-Aegidius-Firmengruppe hat im Joint Venture mit Dr. Christoph Dross in Dresden Grundstücke mit insgesamt rund 20.000 Quadratmetern Fläche erworben. In den kommenden Jahren sollen hier etwa rund 50.000 Quadratmeter Wohn- und Einzelhandelsfläche realisiert werden.

Das Investitionsvolumen beläuft sich auf 120 Millionen Euro.

Derzeit befinden sich auf dem Areal am Schützenplatz 7 / Könneritzstraße 25  in der Nähe des Zwingers noch diverse Bürobauten mit rund 17.000 Quadratmetern Bruttogeschossfläche.

Der Schützenplatz  befindet sich in unmittelbarer Nachbarschaft zum neuen Kulturkraftwerk Mitte, in das 2016 die neue Staatsoperette ziehen soll. Das Quartier wird als Musikerviertel bezeichnet.

Schlagworte zum Thema:  Immobiliendienstleister, Projektentwicklung, Transaktion

Aktuell

Meistgelesen