11.04.2014 | Unternehmen

Omega steigert Umsatz um 13,5 Prozent auf 10,9 Millionen Euro

Omega hat unter anderem das Quartiersmanagement für das Gerling-Quartier in Köln inne
Bild: Immofinanz Group

Die Omega Immobilien Gruppe hat 2013 den Gesamtumsatz um 13,5 Prozent auf 10,9 Millionen Euro nach 9,6 Millionen Euro im Vorjahr gesteigert. Der Wert der betreuten Immobilien hat sich aufgrund mehrerer Neuzugänge bis Ende März 2014 um eine halbe Milliarde auf 2,5 Milliarden Euro erhöht. Für 2014 ist der Einstieg in das Fondsgeschäft geplant.

Das Wachstum betrifft alle Leistungsbereiche, von Property- und Facility-Management bis hin zur WEG-Verwaltung. Im vergangenen Jahr wurden mehrere Management-Mandate hinzugewonnen, darunter ein gemischt genutztes Immobilienportfolio im Ruhrgebiet mit rund 70.000 Quadratmetern Mietfläche. Zum Jahresbeginn übernahm Omega das Quartiersmanagement für das Gerling-Quartier in Köln.

Für das Geschäftsjahr 2014 ist weiterhin Wachstum angestrebt. Als zusätzliches Geschäftsfeld ist der Einstieg in das Fondsmanagement und die Auflage eines Spezial-AIFs für semi-professionelle und professionelle Investoren geplant. Mit einem angestrebten Eigenkapitalvolumen von rund 50 Millionen Euro soll der Spezial-AIF sich voraussichtlich ab Sommer 2014 auf Büro-, Handels- und Wohnimmobilien in der Region Rheinland fokussieren.

Schlagworte zum Thema:  Immobiliendienstleister

Aktuell

Meistgelesen