07.02.2013 | Unternehmen

NCC verkauft 2012 deutlich mehr Wohnungen

NCC-Wohnungen in Berlin
Bild: NCC

NCC Deutschland hat im Geschäftsjahr 2012 einen Umsatzerlös von 245,7 Millionen Euro erwirtschaftet. Die Anzahl der im vergangenen Jahr verkauften Wohneinheiten ist mit 1.281 Einheiten im Vergleich mit dem Vorjahreswert von 860 Wohneinheiten deutlich gestiegen.

Das Betriebsergebnis (EBIT) belief sich auf 18,4 Millionen Euro. Damit hat sich die EBIT Marge von 5,4 Prozent aus dem Jahre 2011 auf 7,5 Prozent erhöht.

Insbesondere das Paketgeschäft zog in 2012 kräftig an: Das Unternehmen verkaufte sechs Wohnimmobilien-Pakete mit insgesamt 646 Wohneinheiten an institutionelle Investoren. Im Jahr 2011 lag dieser Wert noch bei 200 Einheiten.

Schlagworte zum Thema:  Immobiliendienstleister, Wohnungsunternehmen, Wohnimmobilien

Aktuell

Meistgelesen