08.06.2016 | Unternehmen

NAS Invest steigert verwaltetes Immobilienvermögen auf 100 Millionen Euro

Das Portfolio von NAS besteht zum Großteil aus Wohnimmobilien im Nordosten Deutschlands.
Bild: Tessa Zimmer ⁄

NAS Invest hat im ersten Quartal 2016 das verwaltete Immobilienvermögen (Assets under Management, AuM) auf ein Volumen von mehr als 100 Millionen Euro gesteigert. Von diesem Wert entfallen 80 Millionen Euro auf Bestandsobjekte und 20 Millionen Euro auf Projektentwicklungen. In der zweiten Jahreshälfte plant NAS den Ausbau des Portfolios auf mindestens 250 Millionen Euro.

Das Portfolio besteht zum Großteil aus Wohnimmobilien in Berlin und im Nordosten Deutschlands. Im Rahmen der Konzentration auf die Kernmärkte hat NAS zudem Wohnimmobilien im Wert von rund zehn Millionen Euro veräußert, die außerhalb der Fokusregionen liegen.

Für den weiteren Auf- und Ausbau des Portfolios bei Wohnimmobilien konzentriert sich das Unternehmen auf Bestandsobjekte mit Potenzial zur Neupositionierung. In diesem Zusammenhang gehören auch Projektentwicklungen im Eigenbestand zum Leistungsspektrum. Komplette Neuentwicklungen von Immobilien realisiert das Unternehmen zukünftig nicht mehr.

Als nächste Zielmarke strebt NAS Invest für 2016 ein Volumen der AuM von 250 Millionen Euro an.

Lesen Sie auch:

NAS Invest und Blue Rock kooperieren

Retailmarkt Iberia: GIP und Sonae Sierra gründen strategische Allianz

HypoVereinsbank: Nachfrage nach KfW-Förderkrediten steigt

Schlagworte zum Thema:  Asset Management, Asset Manager, Immobilienunternehmen, Wohnimmobilien

Aktuell

Meistgelesen