02.06.2014 | Unternehmen

Modekette Adler will Filialnetz verdoppeln

Jährlich sollen fünf bis zehn neue Märkte dazu kommen
Bild: Lothar Sprenger Diplomfotograf

Die Modekette Adler hat 140 Modemärkte in Deutschland. "Platz sehe ich für mindestens 250 Filialen", sagte Vorstandschef Lothar Schäfer der "Welt am Sonntag". Jährlich sollen fünf bis zehn neue Märkte hinzukommen. Auch die weitere Expansion im Ausland schließt der Adler-Chef nicht aus.

Auch über eine Erhöhung seiner Jahresziele denkt das expansionswillige Unternehmen nach. "Wir warten zunächst die Halbjahreszahlen ab, und dann machen wir uns Gedanken über die Prognose", kündigte Schäfer an. Bislang rechnet Adler mit einem Umsatzplus im unteren einstelligen Prozentbereich.

Eine weitere Expansion im Ausland schließt Schäfer ebenfalls nicht aus. Bisher ist Adler in Österreich, Luxemburg und der Schweiz vertreten. Hinzu kommen könnten dem Bericht zufolge die Regionen Elsass und Lothringen in Ostfrankreich an der deutschen Grenze. "Klare Maßgabe ist es, sich auf den deutschsprachigen Raum zu konzentrieren", erklärte der Adler-Chef.

Schlagworte zum Thema:  Immobiliendienstleister

Aktuell

Meistgelesen