14.03.2016 | Top-Thema Mipim Awards 2016: Die Finalisten

Entscheidungen mit Langzeitwirkung

Kapitel
Bild: DR/ MIPIM 2016

Die vierundvierzig Finalisten in elf Kategorien für die Mipim Awards 2016 decken ein breites Spektrum ab, denn fast alle Projekte sind in mehrfacher Hinsicht hervorragend und der Aspekt der Nachhaltigkeit ist überall präsent.

Mit null CO2-Emissionen wartet das Datencenter DigiPlex Fet in Oslo (Kategorie „Innovative green buildings“) auf, das 16 alte Datencenter ersetzt, aber auch das JW Marriott Venice Hotel („Hotel und Tourismus“) oder die Seifenabfüllfabrik Method South Side Soapbox in Chicago („Logistik und Industrie“) versprechen CO2-Neutralität.

Mit der Tradition setzen sich nicht nur „sanierte Gebäude“ auseinander wie die Umnutzung des klosterähnlichen Pariser Hospitals Laennec zu Büros durch Allianz Real Estate oder „Stadterneuerungsprojekte“  wie das Groen Kwartier in Antwerpen, wo als PPP-Projekt in Bestands- und Neubauten 400 Wohnungen entstanden sind. Auch Les Docks Village in Marseille („Einkaufszentren“) oder Katscha im historischen Industriegebiet von Norrköping („Wohnimmobilien“) leben von der Historie.

Ganz oben auf der Agenda scheinen 2016 gesamtgesellschaftliche Aspekte zu stehen. Viele Sozialwohnungen, Fußläufigkeit in offenen Quartieren, gemischte Nutzungen mit Freiflächen, die z.B. bei der Überbauung von Verkehrsknotenpunkten wie Crossrail in London und Shimokitazawa Project in Tokyo („Stadterneurungsprojekte“) gewonnen werden.

Soziale Verantwortung verbindet sich mit Wirtschaftlichkeit bei dem Hotel Musholm in Dänemark („Hotel und Tourismus“) für Menschen mit Behinderung oder der Queen Elizabeth-Kinderklinik in Glasgow („Gesundheitsimmobilien“). Auf eine neue, vernetzte, humane Büroarbeitswelt reagieren #Cloud in Paris oder die Headquarters von Holcom in Beirut (beide „Bürokomplexe“).

Anders als in Vorjahren sind Prestigeprojekte wie der Evolution Tower in Moskau, laut Beschreibung der teuerste des Landes, oder der künftige weltgrößte Flughafen Grand Istanbul in der Minderzahl.

Hier geht's zur Bilderserie "Einige der Finalisten der Mipim Awards 2016"

Schlagworte zum Thema:  Mipim, Mipim Awards, Projektentwicklung

Aktuell

Meistgelesen