| Transaktion

MBB kauft Geschäftshaus in Düsseldorf

Düsseldorf
Bild: HKVJ ⁄

Comfort hat einen Kaufvertrag für ein gemischt genutztes Geschäftshaus in Düsseldorf vermittelt. Käufer des Objekts in der Schadowstraße 78 ist die MBB Beteiligungsgesellschaft für Immobilien aus Düsseldorf. Über den Kaufpreis vereinbarten die Parteien Stillschweigen.

Durch die Neugestaltung der Schadowstraße entsteht in Düsseldorf eine integrierte Einkaufsmeile, deren Entwicklung durch den Umbau der Liegenschaft zu einem Kaufhaus unterstützt werden sollen. "Unsere bisherigen Planungen sehen eine Verkaufsfläche von mindestens 1.000 Quadratmetern bis zu 2.800 Quadratmetern vor", informiert MBB-Geschäftsführer Matthias E. Bechtle. 

Bislang waren die Einkaufsstraßen durch den sogenannten "Tausendfüßler" getrennt, eine 440 Meter lange Hochstraße. Mit dem bereits erfolgten Abriss und der zukünftig unterirdisch geführten Straßenbahnlinie avanciert der 25 Meter breite Raum zwischen den Hausseiten der Schadowstraße zur neuen Flaniermeile.

Im Vorfeld dieser Entwicklungen haben sich bereits einige Marken positioniert. Der irische Textilanbieter Primark mietet rund 8.000 Quadratmeter in dem von der Development Partner AG konzipierten Textilkaufhaus auf der Nordseite der Schadowstraße mit Magnetfunktion. Sport Scheck sicherte sich ebenfalls auf der Nordseite rund 4.000 Quadratmeter Verkaufsflächen in einem der zukünftigen Baukörper des "Kö-Bogens II". 

Schlagworte zum Thema:  Immobiliendienstleister, Geschäftshaus

Aktuell

Meistgelesen