05.07.2016 | Personalie

Marco Kisperth komplettiert Europace-Vorstand

Marco Kisperth
Bild: Europace

Der neue Europace-Vorstand ist vollständig: Marco Kisperth ergänzt das Gremium seit dem 1. Juli. Er ist seit der Unternehmensgründung im Jahr 1999 in leitender Position an der Entwicklung der Plattform beteiligt.

Kisperth war jahrelang IT-Vorstand der Europace-Mutter Hypoport AG, bis er das Mandat 2010 niederlegte, um sich auf die Neuentwicklung des Europace-Marktplatzes zu konzentrieren.

Seitdem verantwortete er als Product Owner die technische Evolution der Plattform auf Europace 2 und wird sich nun gemeinsam mit seinen Vorstandskollegen in den kommenden Monaten dafür einsetzen, den Marktplatz auf den nächsten Evolutions-Level zu heben.

Im Rahmen dieses Evolutions-Prozesses wurde der Geschäftsbereich IT, der zuvor zur Konzernmutter Hypoport AG gehörte, 2016 direkt in die kundenspezifischen Teams der Europace AG integriert.

Das neue Vorstandsteam und seine Verantwortungsbereiche

Seit Februar 2016 ergänzt Stefan Kennerknecht den Europace-Vorstand. Er ist für das Produktangebot zuständig und verantwortet das Ratenkreditgeschäft.

Der langjährige Vorstandsvorsitzende Thilo Wiegand verantwortet wie bisher den Vertrieb und wird künftig Marktplatzlösungen vermarkten. Zudem verantwortet er die dafür notwendigen IT-Kapazitäten. Um sich auf die erweiterten Aufgabenstellungen in der Europace AG konzentrieren zu können, hat er zum 30. Juni sein Mandat als Vorstand der Hypoport AG niedergelegt.

Kisperth verantwortet die Weiterentwicklung der Marktplatz-Prozesse.

Lesen Sie auch:

Europace steigert Finanzierungsvolumen um 27 Prozent

Schlagworte zum Thema:  Personalie, Immobiliendienstleister, Vorstand

Aktuell

Meistgelesen