| Unternehmen

Maklersparte beschert Wüstenrot Immobilien neues Top-Ergebnis

Wüstenrot-Zentrale in Ludwigsburg
Bild: Wüstenrot

Die Wüstenrot Immobilien GmbH hat im Geschäftsjahr 2013 mit 13,1 Millionen Euro Provisionserlösen eine neue Bestmarke erreicht. Das ist eine Steigerung um 2,1 Prozent gegenüber dem Vorjahr. Getragen wird das Ergebnis von der Maklersparte mit einem Anteil von 85 Prozent und rund 11,14 Millionen Euro, was einem Plus von 3,7 Prozent im Vergleich zum Vorjahr entspricht.

Der gesamte Vermittlungsumsatz aus den drei Bereichen Makler- und Verwertungsgeschäft sowie Cross-Selling betrug 290 Millionen Euro und bewegt sich leicht unter dem Vorjahresniveau von 302 Millionen Euro. Die insgesamt positive Umsatzentwicklung wurde insbesondere durch ein ungewöhnlich starkes Jahresendgeschäft begünstigt.

2013 hat sich bei den Provisionserlösen des Maklergeschäfts das Gefüge deutlich verändert. Während 2012 noch rund 16 Prozent der Provisionserlöse aus Bauträgervermittlungen stammten, waren es 2013 nur noch zehn Prozent. "Das unterstreicht die große Bedeutung der Vermittlung von Bestandsimmobilien, denn mit den Steigerungen in diesem Bereich konnten die Rückgänge bei den Bauträgervermittlungen vollständig kompensiert werden“, sagt Geschäftsführer Günter Schönfeld.

Gegenüber dem Maklergeschäft waren die Sparten Cross-Selling und Verwertungsgeschäft rückläufig. Hintergrund sind die seit Jahren weniger werdenden Zwangsversteigerungen. Beim Cross-Selling wurden weniger Baufinanzierungen nachgefragt.

Die Provisionserlöse wachsen auch aufgrund gestiegener Preise. Diese Entwicklung verläuft marktkonform und ist in der Angebotsknappheit der prosperierenden Märkte begründet. In den starken Metropolregionen Bayerns und Baden-Württembergs erzielt die Wüstenrot Immobilien GmbH mehr als 50 Prozent ihres Umsatzes.

Die Finanzierung des Geschäftsbetriebs erfolgte vollständig aus Eigenmitteln. Der eingeschlagene Investitionskurs soll auch 2014 fortgesetzt werden – mit Änderungen beim Internetauftritt sowie bei der Maklerausstattung mit modernen Softwareprodukten.

Schlagworte zum Thema:  Immobiliendienstleister

Aktuell

Meistgelesen