Der Online-Makler Maklaro erweitert die Geschäfte auf die Vermittlung von Mehrfamilienhäusern als Renditeobjekte. Bislang hatte das Hamburger Unternehmen sich auf private Ein- und Zweifamilienhäuser sowie Eigentumswohnungen fokussiert.

Ab sofort vermittelt Maklaro nun auch Zinshäuser, größere Wohnanlagen, gebündelte Transaktionen und Portfolios im gesamten Bundesgebiet.

"In der Vergangenheit haben wir bereits einzelne Zinshäuser vermittelt, werden diesen Bereich nun aber konsequent im gewerblichen Immobilienmarkt ausweiten", erklärt Nikolai Roth, Geschäftsführer von Maklaro.

Maklaro will sich auch personell verstärken

Maklaro hat im laufenden Jahr nach eigenen Angaben bislang eine dreistellige Anzahl an Renditeobjekten verkaufen können. Für 2019 erwartet das Unternehmen ein deutliches Wachstum bei der Vermittlung von Mehrfamilienhäusern. Dieser Bereich soll auch personell erweitert werden.

Lesen Sie auch:

Maklerzukunft: Von PropTech-Maklern und Marktanteilen

Zinshausmarkt Hamburg: Ertragsfaktoren bis zum 39-Fachen erwartet

Baugenehmigungen: 7,7 Prozent mehr Wohnungen in Mehrfamilienhäusern

Schlagworte zum Thema:  Makler, Immobiliendienstleister, Startup, Rendite