18.08.2014 | Transaktion

M7 Real Estate erwirbt Immobilienportfolio für 44,7 Millionen Euro

Zum Portfolio gehört der Aircom Park in Ratingen.
Bild: M7 Real Estate

M7 Real Estate hat MStar Europe, ein Joint Venture von M7 Real Estate und Starwood Capital, beim Ankauf von fünf deutschen Light-Industrial-Immobilien für zusammen rund 44,7 Millionen Euro beraten und wird auch das Asset Management übernehmen.

Die Liegenschaften befinden sich in Frankfurt, Pulheim bei Köln, Stelle bei Hamburg und zwei in Ratingen bei Düsseldorf. Das Portfolio hat eine Gesamtmietfläche von rund 100.000 Quadratmetern. Verkäufer ist ein von Valad beratener Fonds. MStar Europe, das zweite Joint Venture von M7 Real Estate und Starwood Capital, soll bis zu 500 Millionen Euro in kontinentaleuropäische Light-Industrial-Immobilien investieren. M7 Real Estate hat für MStar Europe bereits Immobilien im Gesamtvolumen von 263 Millionen Euro in Deutschland, den Niederlanden und Frankreich erworben. Zu den jüngsten Investitionen von MStar Europe, neben der ersten Akquisition in Deutschland, zählen der Ankauf eines niederländischen Immobilienportfolios für rund 71 Millionen Euro und das erfolgreiche Übernahmeangebot für den an der Londoner Börse notierten Tamar European Industrial Fund (TEIF) mit einem Immobilienportfolio im Gesamtvolumen von rund 133 Millionen Euro.

Schlagworte zum Thema:  Transaktion, Immobilienportfolio

Aktuell

Meistgelesen