| Deal

LEG NRW kauft 1.244 Gagfah-Wohnungen in Bocholt

Gehören bereits zum LEG-Bestand in NRW: Wohnungen in der Kölner Meerfeldstraße
Bild: LEG NRW

Das Wohnungsunternehmen LEG NRW GmbH hat 1.244 Wohnungen in Bocholt im Kreis Borken (westliches Münsterland) von der Gagfah erworben. Damit vergrößert sich der von der LEG-Gruppe bewirtschaftete Wohnungsbestand auf insgesamt rund 91.000 Wohnungen.

Man werde in Bocholt nah an den Mietern sein und sich um deren Belange kümmern, sagte Holger Hentschel, Mitglied der Geschäftsleitung und als Head of Operations (HOO) verantwortlich für das operative Geschäft. Die LEG wird zu diesem Zweck neben ihrem Mieterbüro in der Herzogstraße 40 auch das bisherige Mieterbüro der Gagfah in der Moltkestraße 30 übernehmen.

Die LEG wird die neuen Wohnungen in Bocholt ab dem 1.1.2013 betreuen. Die Mietverträge der bisherigen Gagfah-Mieter gehen unverändert auf die LEG über.

Schlagworte zum Thema:  Immobiliendienstleister, Wohnungsunternehmen

Aktuell

Meistgelesen