17.12.2012 | Spatenstich

Klappan baut neue Bundespolizeiinspektion in Selb

von links: Stähr, Steiger, Dr. Döhler, Kreil, Leide, Dr. Friedrich, Bauer, Schöffel und Luthardt
Bild: Klappan Gruppe

Am Wochenende war offizieller Spatenstich für den Neubau der Bundespolizeiinspektion in Selb: Das zweigeschossige Büro- und Verwaltungsgebäude wird von der Bamberger Klappan Gruppe im Auftrag der Bundesrepublik Deutschland realisiert. Die Fertigstellung ist für 2014 geplant.

Der Bamberger Projektentwickler und Immobilieninvestor hatte die Ausschreibung der Bundesanstalt für Immobilienaufgaben (BIMA) gewonnen. Der Neubau wird über 200 Mitarbeitern auf 3.000 Quadratmetern Nutzfläche Platz bieten, außerdem entstehen 82 Stellplätze. Die Baukosten belaufen sich auf 6,5 Millionen Euro.

Der von der Klappan Gruppe gemeinsam mit den Partnern der BIMA und des Bundespolizei geplante Neubau entsteht auf einem Teilgrundstück der ehemaligen Heinrichgärten im Westen der Stadt Selb. Er wird unter energetischen Gesichtspunkten gebaut, beinhaltet Büro- und Umkleideräume sowie einen Sicherheitsbereich. Nach dem Abschluss der letzten Vorbereitungen sollen die offiziellen Bauarbeiten im Frühjahr 2013 beginnen.

Beim Spatenstich anwesend waren: Helmut Stähr (Klappan Gruppe), Hubert Steiger (Präsident Bundespolizeidirektion Süd), Dr. Karl Döhler (Landrat Landkreis Wunsiedel), Wolfgang Kreil (Oberbürgermeister Selb), Lutz Leide (Leiter Facility Management BIMA), Dr. Hans-Peter Friedrich (Bundesinnenminister), Marcus Bauer (Geschäftsführer Klappan Gruppe), Martin Schöffel (Landtagsabgeordneter), Thomas Luthardt (Inspektionsleiter Inspektion Selb).

Schlagworte zum Thema:  Immobiliendienstleister, Projektentwicklung, Spatenstich

Aktuell

Meistgelesen